Zurück zu den Projekten
Sohlschwelle Königsberg Liebenau

Im Zuge der Freilegung des Altarmes Königsberg wird eine naturnah gestaltete Sohlschwelle stromabwärts in die Diemel eingebaut. Sie stabilisiert die Gewässersohle und hebt sie gleichzeitig leicht an, ohne jedoch die Durchgängigkeit zu beeinträchtigen. Dadurch werden der Niedrigwasserspiegel und der damit korrespondierende Grundwasserspiegel erhöht und der Altarm auch in trockenen Perioden mit Wasser versorgt. Weiterhin dient die Sohlschwelle der Eindämmung der Sohlerosion mit all ihren negativen Folgen. Die Gewässerstruktur wird aufgewertet und der Sauerstoffeintrag erhöht, wodurch sich wiederum die Wasserqualität verbessert.






Anfuhr von Gewässerbausteinen am 19.10.2006


Anfuhr von Gewässerbausteinen am 19.10.2006



Zurück zu den Projekten